Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
- 9. Die Antriebswellen
   - 9.1. Die technische Charakteristik
      9.1.1. Die Momente der Verzögerung
   + 9.2. Die Bedienung und die Reparatur
   9.3. Die Defekte der Wellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



9. Die Antriebswellen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die rechte Antriebswelle

1, 6 – das Kugelgelenk;
2 – der Sperrring;
3, 5, 7, 9 – das Kummet;
4, 8 – die Schutzkappe;
10 – die Antriebswelle

Die linke Antriebswelle

1, 14 – das Kugelgelenk;
2 – der Flansch;
3, 5, 11, 13 – das Kummet;
4, 12 – die Schutzkappe;
6 – der Bolzen;
7, 10 – gassitel der Schwingungen;
8 – die Antriebswelle;
9 – der Sperrring;
15 – uplotnitelnoje der Ring;
16, 18 – das Lager;
17 – die Wendefaust;
19 – der Bolzen;
20 – die Nabe;
21 – die Scheibe;
22 – die Mutter der Nabe

Die äusserlichen und inneren Gelenke der Antriebswelle

1 – das äusserliche Gelenk;
2 – der Sperrring des äusserlichen Gelenkes;
3 – der Sperrring des inneren Gelenkes;
4 – das innere Gelenk;
5 – uplotnitelnoje der Ring;
6 – schlizewoj die Spitze des inneren Gelenkes;
7 – der Sperrring der Welle

Die Sendung des Drehmoments von der Getriebe zu den Antriebsrädern wird durch die Antriebswellen verschiedener Länge erzeugt. Die rechte Welle ist link länger, bolschego des Durchmessers und hat den Rohrschnitt. Für die Beseitigung der Vibrationen dient gassitel der Schwingungen, einsteilbar auf recht der Welle. Jede Welle besteht aus drei Teilen: der inneren und äusserlichen Gelenke der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SchRUSsow) und des zentralen Teiles der Welle. Die Spitze des Körpers des inneren Gelenkes schlizami geht in schlizy des halbaxialen Zahnrades des Differentiales ein und wird in ihr vom ausgedehnten spannkräftigen Sperrring fixiert. Die schlizewoj Spitze des Körpers des äusserlichen Gelenkes wird in die Radnabe eingestellt und wird von der Mutter fixiert. SchRUSsy werden konsistentnoj mit dem Schmieren eingeschmiert, das nur bei der Auseinandersetzung des Gelenkes ersetzt wird.

Auf die Hauptseite