Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
- 4. Das System des Schmierens
   - 4.1. Die technische Charakteristik
      4.1.1. Die Momente der Verzögerung
   + 4.2. Die Bedienung und die Reparatur
   4.3. Die Defekte des Systems des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



4. Das System des Schmierens

4.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Schmieren unter dem Druck gewährleistet schesterentschatyj die fette Pumpe. Die fette Pumpe ergreift das motorische Öl aus kartera und unter dem Druck reicht es zu polnoprototschnomu dem fetten Filter. Das sich in der Pumpe befindende Sicherheitsventil reguliert den maximalen Druck, der von der Pumpe geschaffen wird. Bei der Überschreitung des Drucks, der von der Pumpe geschaffen wird, das Ventil öffnet sich und perepuskajet das Öl in karter. Das gereinigte Öl durch den Filter handelt in die fette Hauptmagistrale. Im Falle der Verunreinigung des Filters öffnet sich redukzionnyj das Ventil und der Teil des Öls ohne Reinigung richtet in die Hauptmagistrale.

Die fette Pumpe

Schesterentschatyj ist die fette Pumpe mit eingebaut redukzionnym vom Ventil im Vorderteil des Blocks der Zylinder des Motors bestimmt und wird von der Kurbelwelle des Motors in Betrieb gesetzt.

Die Zähigkeit des Öls

Die Zähigkeit charakterisiert die Fließbarkeit des Öls. Die Fließbarkeit des Öls ändert sich je nach der Temperatur. Je nach der Erhöhung der Temperatur wird das Öl flüssiger. Es verschlimmert die Fähigkeit des Öls zu szepljajemosti und der Immunität, die hohen Kontaktdrücke zu ertragen. Bei der Abkühlung verdichtet sich das Öl, es verringert sich die Fließbarkeit und es wächst die innere Reibung. Wegen dieser Eigenschaft muss man das motorische Öl mit solcher Zähigkeit verwenden, die sich bei der Veränderung der Temperatur in den möglichst kleineren Grenzen ändert.

Beim Start des kalten Motors soll das Öl in der ausreichenden Stufe flüssig sein, um den Motor und damit nach dem Start das Öl schneller übermäßig nicht zu überlasten es ist in alle Stellen durchgedrungen, wo das Schmieren notwendig ist. Die Fließbarkeit des Öls ist seiner inneren Reibung äquivalent und wird von den Einheiten SAE (Society of Automotive Engineers), zum Beispiel, SAE 30, SAE 10 bezeichnet. Die hohe Kennziffer SAE bedeutet, dass das Öl dick, niedrig das flüssige Öl charakterisiert. Nichtsdestoweniger charakterisiert die Zähigkeit des Öls die Schmiereigenschaften des Öls vollständig nicht.

Die ganzjährigen Öle

In den Motoren der Autos Escort/Orion, die ganzjährigen Öle bevorzugt zu verwenden. Der Vorteil ganzjährig massel besteht darin, dass man sie je nach der Jahreszeit nicht wählen muss. Sie werden auf Grund vom flüssigen Einsaisonöl (als 10W) hergestellt. Im erwärmten Zustand wird dieses Öl vom sogenannten Eindicker stabilisiert, was die entsprechenden Schmierqualitäten des Öls bei allen Temperaturen gewährleistet. Unter Anwendung vom ganzjährigen Öl ist nötig es die modernen Sorten mit dem breiten Temperaturumfang der Zähigkeit, zum Beispiel, 10W-40, 15W-50 zu verwenden. Der Buchstabe W (winter – "der Winter") in der Bezeichnung SAE charakterisiert die Brauchbarkeit der Nutzung des Öls in der Winterperiode.

Das Öl mit den erhöhten Schmiereigenschaften

Die Öle mit den erhöhten Schmiereigenschaften stellen die ganzjährigen Öle dar, in die es, außer den übrigen Zusätzen, die Stoffe gibt, die den Koeffizienten der Reibung verringern, was die Verkleinerung der Kosten des Brennstoffes auf 2 % gewährleistet. Bei ihrer Produktion werden die speziellen Ausgangskomponenten (die synthetischen Öle) verwendet. Bei dem Kauf solchen Öls ist nötig es das zu beachten, dass dieses Öl ist es wird zur Anwendung von der Firma Ford (erlaubt es wird auf dem Etikett angewiesen).

Die Klassen der Zähigkeit und der Umfang der Nutzung des Öls

Da der Umfang der Nutzung der benachbarten Klassen SAE überdeckt werden, kann man nicht die Aufmerksamkeit auf die kurzzeitigen Temperaturschwingungen wenden. Es wird die Vermischung massel verschiedener Klassen der Zähigkeit zugelassen, wenn es doliwka die Öle erforderlich ist, und die umgebende Temperatur schon entspricht der Klasse der Zähigkeit des Öls, das in den Motor überflutet ist nicht. Bei langwierigen äusserlichen Temperaturen ist es-20 ° Mit niedriger es ist empfehlenswert, das Öl SAE 5W-20 zu überfluten.

Die Klassen der Zähigkeit und der Umfang der Nutzung des Öls


Die Warnung

Die motorischen Öle CD, die der Produzent wie die Öle für die Dieselmotoren bezeichnet, sind für die Benzinmotoren untauglich. Es gibt die Öle, deren Anwendung in zwei Typen der Motoren möglich ist, in diesem Fall werden auf die Kapazitäten mit dem Öl beide Bezeichnungen, zum Beispiel, SG/CD bezeichnet.

Die zusätzlichen Zusätze dem Öl, unabhängig von ihrer Art und der Bestimmung, sollen nicht verwendet werden.


Die motorischen Öle

Für die modernen Motoren ist nötig es nur die Öle HD zu verwenden. Die Öle HD sind die Öle mit den erhöhten Schmiereigenschaften, die auf Kosten von verschiedenem Zusatz verbessert sind. Dieser Zusatz gewährleistet best protiwokorrosionnuju den Schutz, mehr die günstigen Bedingungen gegen die Erscheinung der Oxydierung, die kleinste Neigung zur Bildung der Schlacken, die beste Veränderung der Zähigkeit, die reinigenden und auflösenden Eigenschaften. Der reinigende und auflösende Zusatz nicht nur verringert die Bildung der Reste im Motor, sondern auch gleichzeitig verfügen über die Fähigkeit diese Reste und alle übrigen Verschmutzungen im motorischen Öl aufzulösen und, im Schwebezustand zu halten, so dass sich beim Ersatz des Öls diese Verschmutzungen zusammen mit dem zusammengezogenen Öl entfernen.

Die Qualität massel HD klärt sich nach dem System API (American Petroleum Institut). Die europäischen Produzenten halten an diesem System auch fest.

Die Bezeichnung der Sorte des Öls wird von zwei Buchstaben erzeugt. Der erste Buchstabe charakterisiert das Gebiet der Anwendung: S – Servise, sind für die Vergasermotoren vorbestimmt; Mit – Commercial, sind für die Dieselmotoren vorbestimmt.

Der zweite Buchstabe bestimmt die Sorte des Öls in der alphabetischen Anordnung.

Die Öle der höchsten Sorte nach der Klassifikation API sind SG für die Vergasermotoren und CD für die Dieselmotoren.

Der Druck des Öls, der von der Pumpe geschaffen wird, bei der Temperatur 80 ° Mit:
  – Bei 750 U/min:
     • OHV
0,6 kg/cm2
     • CVH
1,0 kg/cm2
     • der Dieselmotor
1,3 kg/cm2
  – Bei 2000 U/min:
     • OHV
1,5 kg/cm2
     • CVH
2,8 kg/cm2
     • der Dieselmotor
3,0 kg/cm2
Der Typ des Öls
SAE 10W-30
Der Druck des Einschlusses des Sensors des Drucks des Öls
0,4 ± 0,1 Bar
Der Druck der Eröffnung redukzionnogo des Ventiles
2,41 – 2,75 kg/cm2
Axial ljuft des Rotors der Pumpe
0,025 – 0,060 mm
Der Umfang des Öls im Motor:
  – Der Motor OHV 1,1 und 1,3 дм3:
     • ohne Wechsel des Filters
2,75 дм3
     • mit dem Wechsel des Filters
3,25 дм3
  – Die Motoren CVH, die bis zum Juni 1982 hergestellt sind:
     • ohne Wechsel des Filters
3,5 дм3
     • mit dem Wechsel des Filters
3,75 дм3
Die Motoren CVH, die seit Juli 1982 hergestellt sind:
     • ohne Wechsel des Filters
3,25дм3
     • mit dem Wechsel des Filters
3,5дм3
Die Motoren XR3i und Turbo RS:
     • ohne Wechsel des Filters
3,6 дм3
     • mit dem Wechsel des Filters
3,85 дм3
Die Dieselmotoren:
     • ohne Wechsel des Filters
4,5 дм3
     • mit dem Wechsel des Filters
5,0 дм3
Der Unterschied zwischen dem maximalen und minimalen Niveau des Öls auf dem Register des Niveaus des Öls
1 дм3
Die Periodizität des Ersatzes des Öls
Durch jede ist die 10000 km des Laufes, aber als ein Mal im Jahr nicht seltener
Auf die Hauptseite