Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
- 8. Die Getrieben
   - 8.1. Die mechanische Getriebe
      8.1.1. Die technische Charakteristik
      - 8.1.2. Die viergestufte Getriebe
         8.1.2.1. Die technische Wartung
         + 8.1.2.2. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
         - 8.1.2.3. Die Auseinandersetzung und die Montage der Getriebe
            8.1.2.3.1. Die Auseinandersetzung
            8.1.2.3.2. Die Montage
         8.1.2.4. Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen
      + 8.1.3. Die fünfgestufte Getriebe
   + 8.2. Die automatische Getriebe
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


8.1.2.3.2. Die Montage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Die Montage der primären Welle
1. Die Anlage der Lager auf die primäre Welle soll mit Hilfe der Buchse des entsprechenden Durchmessers erzeugt werden, die sich in den inneren Ring des Lagers bei sapressowke sträuben soll.

Die Warnung

Bei der Anlage bolschego des Lagers soll sich die Rille für den Sperrring seit der Stirnseite der Welle befinden.


Die Montage der nochmaligen Welle
2. Vor der Montage der nochmaligen Welle alle Details, verwendet für die Getrieben einzuölen.
3. Die nochmalige Welle senkrecht im Schraubstock zu festigen, auf deren Schwämmen es die Laschen aus dem weichen Metall gibt. Die Anordnung der Welle – den führende Zahnrad des Differentiales nach unten.
4. Auf die Welle festzustellen:
      – Das Zahnrad der 1. Sendung, dem sperrenden Ring des Synchronisators zur Seite, die vom führenden Zahnrad der Hauptsendung entgegengesetzt ist, und den Sperrring;
      – Der Synchronisator von 1. und der 2. Sendungen in der Gebühr, der Rille für die Gabel des Einschlusses der Sendungen zur Seite des Zahnrades der 1. Sendung, und den neuen Sperrring;
      – Das Zahnrad die 2. Sendungen, die hartnäckigen Halbringe des Zahnrades die 2. Sendungen und der Sperrring;
      – Das Zahnrad 3 Sendungen;
      – Der Synchronisator 3 und der 4. Sendungen in der Gebühr und den neuen Sperrring des Synchronisators;
      – Das Zahnrad der 4. Sendung;
      – Das Lager (sapressowat mit der Hilfe oprawki), soll die Rille für den Sperrring auf dem Lager nach draußen gerichtet sein;
      – Der spannkräftige Sperrring des Lagers.
Die Montage des Ausgleichgehäuses
5. Das Zahnrad des Antriebes des Tachometers festzustellen.
6. Mit Hilfe entsprechend oprawki, die Lager auf das Ausgleichgehäuse festzustellen.
7. Die Achse der Satelliten, die Satelliten und den Riegel der Achse festzustellen.
8. Ins Ausgleichgehäuse die halbaxialen Zahnräder einzustellen, sie auf die Stellen festzustellen und, früher von den abgenommenen Blindverschlüssen festzulegen. Der Durchmesser der Blindverschlüsse – 22 mm.
9. Das getriebene Zahnrad der Hauptsendung auf das Ausgleichgehäuse festzustellen, von der Fase gerichtet zur Schachtel und von ihren neuen Bolzen zu festigen, ihr Moment 98–128 Nm festgezogen.
Die Montage der Getriebe
10. Ins Netz des Lagers der nochmaligen Welle kartera die Kupplungen, neu maslootraschatel und den äusserlichen Ring des Lagers festzustellen.
11. Die Werbefilme des Lagers festzustellen.
12. Satschekanit gleichmäßig nach dem Perimeter der äusserliche Ring des Lagers für die deutliche Fixierung des Letzten.
13. Das Ausgleichgehäuse vom Antrieb des Tachometers zu karteru die Kupplungen festzustellen.
14. Das bewegliche Zahnrad des Rückwärtsgangs festzustellen, wobei sich der Antrieb der Umstellung des Zahnrades in der Rille auf der Nabe des Zahnrades befinden soll.
15. Die primären und nochmaligen Wellen zusammenzulegen, die Zahnräder vereint und muss man vom einheitlichen Block, in karter festzustellen, das bewegliche Zahnrad des Rückwärtsgangs über dem Zahnrad der 1. Sendung dabei versetzen.
16. Die Feder der Achse des Antriebes ins Netz kartera festzustellen.
17. Den Riegel und die Gabeln der Umschaltung der Sendungen festzustellen.
18. Die Öffnungen für die Achse der Gabeln zu vereinen und, die Achse von der Seite mit verlängert prototschkoj in karter die Kupplungen einzustellen.
19. Die Prüfung der Umschaltung der Sendungen zu erzeugen. Die Sendungen sollen leicht und ohne Einklemmen umgeschaltet werden. Die 4. Sendung aufzunehmen, was für die Regulierung des Mechanismus der Auswahl der Sendungen nach der Anlage der Getriebe auf das Auto notwendig ist.
20. Den Magnet ins Netz festzustellen.
21. Den äusserlichen Ring des Lagers in kartere die Getrieben festzustellen, vorläufig zwei spezielle Scheiben unterlegt. Die Scheiben werden von den konvexen Seiten der Freund zum Freund festgestellt, wobei sich die Scheibe bolschego des Durchmessers in den äusserlichen Ring des Lagers sträuben soll. Satschekanit der äusserliche Ring des Lagers gleichmäßig nach dem Perimeter an einigen Stellen.
22. Die Verlegung auf karter die Kupplungen festzustellen und, karter die Getrieben festzustellen. Für die Landung kartera die Schachteln kann man kijanku verwenden.
23. Und abwechselnd kreuzweise einzustellen, die Bolzen verbindend kartery die Kupplungen und die Getrieben festzuziehen.
24. Die Sperrringe (sind von den Zeiger angegeben) die Fixierungen der Lager festzustellen, vorläufig ihre Dicke so ausgewählt damit sie ohne Spielraum in die Rillen eingingen.
25. Für die Erleichterung der Anlage der Sperrringe ist man möglich Schraubenzieher oder ander Instrument, die Wellen nach oben zu verschieben. Die Ausschnitte auf den Sperrringen, so damit sie umzudrehen wurden mit der Verlegung des Deckels nicht überdeckt.
26. Die Verlegung und den Deckel auf karter die Getrieben festzustellen.

27. Die Welle der Ausschaltung der Kupplung, die Gabel und wyschimnoj das Lager festzustellen.