Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
- 7. Die Kupplung
   7.1. Die technische Charakteristik
   - 7.2. Die Bedienung und die Reparatur
      7.2.1. Die Abnahme der Kupplung
      7.2.2. Die Prüfung der Kupplung
      7.2.3. Die Anlage der Kupplung
      7.2.4. Die Abnahme und die Anlage wyschimnogo des Lagers
      7.2.5. Die Abnahme und die Anlage des Taus der Kupplung
      7.2.6. Die Regulierung des freien Laufs
      7.2.7. Die Hauptdefekte der Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


7.2.6. Die Regulierung des freien Laufs

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Mechanismus der automatischen Auswahl des freien Laufs

1 – das Sperrad;
2 – der gezahnte Sektor;
3 – das Pedal der Kupplung

In Zusammenhang damit, dass bei jedem Einschluss und der Ausschaltung der Kupplung der unbedeutende Verschleiß der Laschen der getriebenen Disk der Kupplung geschieht, für die Erhaltung der normalen Arbeitsfähigkeit ist die Regulierung des freien Laufs notwendig, die bestimmt im Oberteil des Pedals, den Mechanismus der automatischen Auswahl des freien Laufs erfüllt. Dieser Mechanismus gewährleistet die Beständigkeit des freien Laufs des Pedals sogar beim maximalen Verschleiß der Laschen auf der getriebenen Disk der Kupplung.

Die Regulierung des freien Laufs wird automatisch auf den Druck und otpuskanii die Pedale der Kupplung erzeugt.

Die Regulierung verwirklicht der gezahnte Sektor, proworatschiwajas aus der Achse des Pedals der Kupplung. Das Tau der Kupplung ist auf dem gezahnten Sektor gefestigt, es biegend, und wird beim entlassenen Pedal das Tau nur von der Feder gespannt.

Auf den Druck des Pedals der Kupplung sperrt das Sperrad den gezahnten Sektor, die harte Verbindung des Pedals und des Sektors gewährleistend, und verwirklicht sich die Spannung des Taus der Kupplung. Bei otpuskanii die Pedale der Kupplung in die Ausgangslage wird das Tau der Kupplung nur von der Feder gespannt. Im Falle des Verschleißes der Laschen der getriebenen Disk dreht die Feder das gezahnte Segment in die mehr entfernte Lage in Bezug auf die Lage um, die vor der Ausschaltung der Kupplung eingenommen wird. Auf den nochmaligen Druck auf das Pedal der Kupplung geschieht die Blockierung des gezahnten Segmentes vom Sperrad mit der Absetzung auf einen Zahn weiter, was die Kompensation des Verschleißes der Laschen gewährleistet.

Das Sperrad des Mechanismus der Regulierung des freien Laufs gewährleistet die Möglichkeit proworatschiwanija des gezahnten Sektors nur zur Seite der Spannung des Taus der Kupplung und gewährleistet den ständigen Lauf des Pedals der Kupplung.