Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
- 8. Die Getrieben
   + 8.1. Die mechanische Getriebe
   - 8.2. Die automatische Getriebe
      - 8.2.1. Die automatische Getriebe FORD ATX
         8.2.1.1. Die technische Charakteristik
         8.2.1.2. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
         8.2.1.3. Die Lenkungen von der Getriebe
         8.2.1.4. Die Prüfung stojanotschnogo die Bremsen
         8.2.1.5. Die Prüfung des Niveaus des Öls
         8.2.1.6. Das Schleppen des Autos
         8.2.1.7. Die Hauptdefekte der Getriebe
      + 8.2.2. Die automatische Getriebe FORD CTX
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


8.2.1.4. Die Prüfung stojanotschnogo die Bremsen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Prüfung wird auf den erwärmten Motoren und den Getriebe erzeugt. Jede Prüfung soll nicht mehr als 5 Sekunden dauern, es ist der Ausfall der Anlagen in Zusammenhang mit der Überhitzung andernfalls möglich. Die Prüfung wird erzeugt, wenn die maximalen Wendungen und die dynamischen Charakteristiken des Motors deutlich verschlimmert wurden.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. An den Motor des Autos das Tachometer anzuschließen.
2. Das Auto festzulegen, stojanotschnyj und der Arbeiter der Bremse verwendend.
3. Den Motor zu starten.
4. Den Hebel der Auswahl des Umfangs der Sendungen in die Lage "D" und kurzzeitig vollständig festzustellen, das Pedal des Gaspedals zu versenken. Der Motor soll die Wendungen bis zur Größe 2700±350 U/min vergrössern.
5. Die Wendungen in dieser Lage des Hebels durch 30 Sekunden nochmalig zu prüfen.
6. Endgültig die Prüfung in der Lage "R" des Hebels zu erzeugen.
7. Bei der Durchführung der Prüfung ist nötig es zu berücksichtigen, dass die Wendungen des Motors auf 125 U/min auf jede 1000 Meter des Aufstiegs über dem Meeresspiegel fallen.
8. Falls die Zahl der Wendungen des Motors weniger auf 200 U/min, das Zuvorkommen der Zündung, die Kompression in den Zylinder und die Regulierung der Abgabe des Brennstoffes prüfen muss.
9. Falls die Wendungen des Motors die Norm mehr als auf 200 U/min nicht erreichen, es ist der Defekt obgonnoj mufty im Reformator möglich.
10. Falls die Zahl der Wendungen des Motors als Norm ist mehr, ist die Gleitung mufty der Vordersendungen oder obgonnoj mufty der ersten Sendung möglich.