Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      + 3.1.4. Das Brennstoffsystem
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      + 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      - 3.1.11. Die Zündanlage
         + 3.1.11.1. Die Kontaktzündanlage
         + 3.1.11.2. Die kontaktlose Zündanlage
         3.1.11.3. Die elektronische Zündanlage ohne Zündverteiler
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.11. Die Zündanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Zündanlage ist für die Entzündung der Arbeitsmischung in den Zylinder des Motors iskrowym von der Kategorie vorbestimmt, die zu einem streng bestimmten Moment entstehen soll.

Auf den Motoren mit dem Arbeitsumfang 1,1 дм3 wird die klassische Kontaktzündanlage festgestellt, und auf den übrigen Motoren ab 1985 wird nur die kontaktlose Zündanlage festgestellt. Je nach dem Typ des Motors wird oder die Transistorzündanlage (TSZ), oder die elektronische Zündanlage (ESC-II – Electronic Spark Control) festgestellt.

In der Transistorzündanlage existiert die zentrifugalen und Vakuumregler des Zuvorkommens der Zündung. In der elektronischen Zündanlage die Funktion des Reglers des Zuvorkommens der Zündung erfüllt der elektronische Block, der auf der linken Theke in der motorischen Abteilung gelegen ist.

Seit September 1988 werden auf den Motoren mit dem Arbeitsumfang 1,3 дм3 (46 Kilowatt / die 63 pS) die kontaktlose Zündanlage ohne Zündverteiler festgestellt.