Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      + 3.1.4. Das Brennstoffsystem
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      + 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      - 3.1.11. Die Zündanlage
         + 3.1.11.1. Die Kontaktzündanlage
         - 3.1.11.2. Die kontaktlose Zündanlage
            3.1.11.2.1. Der Zündverteiler
            3.1.11.2.2. Der Kommutator
         3.1.11.3. Die elektronische Zündanlage ohne Zündverteiler
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.11.2. Die kontaktlose Zündanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Auf den Autos wird die kontaktlose Zündanlage Bosch oder Lucas festgestellt, wo anstelle der Kontakte des Unterbrechers der Sensor der Impulse bestimmt ist, der die technische Wartung nicht fordert. Der Sensor der Impulse besteht aus dem Magnet und der magnetischen Spule. Die Nutzung der Details und der Knoten eines Systems in anderem ist unzulässig, mit Ausnahme der Zündspule.

Die Nutzung in der kontaktlosen Zündanlage der Zündspule von der Kontaktzündanlage ist unzulässig. Der Kommutator (das elektronische Modul) Bosch oder AC Delko (Lucas) ist mit dem Zündverteiler konstruktiv vereint.

Beim Drehen des Rotors des Verteilers zusammen mit ihm dreht sich der verwaltende Rotor und die Entfernung zwischen dem verwaltenden Rotor und der magnetischen Spule ständig ändert sich, als dessen Ergebnis in der Spule die variabele Anstrengung induziert wird, entsprechend der der Kommutator die Impulse der Verwaltung des Kommutators produziert. Iskroobrasowanije geschieht zur Zeit des Verbleibs des Poles des verwaltenden Rotors gegenüber der Spule. Der Winkel des geschlossenen Zustandes klärt sich vom Kommutator und ändert sich je nach der Frequenz des Drehens.

Die Regeln der Sicherheit

Zur Vermeidung der Niederlage verbieten, der Strom die Hochspannungsleitungen beim arbeitenden Motor anzurühren.

Strengstens wird es verboten, die Kontrolllampe oder den Kondensator an die Klemme 1 Zündspule anzuschließen.

Alle Anschlüsse der Messgeräte nur bei der ausgeschalteten Zündung zu erzeugen.

Bei der Prüfung der Kompression, die zentrale Leitung vom Zündverteiler abzunehmen und es an die zusätzliche Kerze anzuschließen, die vom Körper auf der Masse gefestigt ist.

Die Durchführung der Elektroschweissarbeiten bei der ausgeschalteten Zündung und dem abgeschalteten Akkumulator zu erzeugen.