Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      - 3.1.4. Das Brennstoffsystem
         3.1.4.1. Der Vergaser FORD VV mit dem geänderten Schnitt des Diffusors
         3.1.4.2. Das dosierende Hauptsystem
         3.1.4.3. Das System des Leerlaufs
         3.1.4.4. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers
         3.1.4.5. Die Wendungen des Leerlaufs und der Inhalt MIT
         3.1.4.6. Das Ventil des Leerlaufs
         3.1.4.7. Die Starteinrichtung
         3.1.4.8. Die Einrichtung der Erhöhung der Zahl der Wendungen
         3.1.4.9. Die Nadel der Düse
         3.1.4.10. Das nadelförmige Ventil poplawkowoj die Kameras
         3.1.4.11. Das Tau des Gaspedals
         3.1.4.12. Das Tau der Starteinrichtung
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      + 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      + 3.1.11. Die Zündanlage
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.4. Das Brennstoffsystem

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Brennstoffsystem schließt den Tank, topliwoprowody, die Brennstoffpumpe, den Filter, den Vergaser mit dem Luftfilter oder eines der Systeme der Einspritzung des Brennstoffes ein.

Ein Hauptelement des Brennstoffsystems ist der Vergaser oder das System der Einspritzung, die im Betrieb-Hersteller geprüft werden und werden auf einen bestimmten Motor und die Sorte des Brennstoffes reguliert. Der erhöhte Aufwand des Brennstoffes und die Verkleinerung der Motorleistung sind kein Defekt des Brennstoffsystems gewöhnlich, und haben andere Gründe, unter denen die besonders wichtige Rolle den Stil des Fahrens und der Bedingung der Bewegung spielen. Deshalb in den Vergasern muss man nur sorgfältig das System des Leerlaufs regulieren. Die richtige Regulierung des Systems des Leerlaufs leistet den wesentlichen Einfluss auf die Arbeit des Motors in den instationären Regimes bis zu den mittleren Wendungen des Motors.

Der Brennstoff

Die Auftankung des Autos soll nur vom entsprechenden Benzin erzeugt werden. Bei der Auftankung des Autos neetilirowannym vom Brennstoff des Sattels der Ventile sollen aus dem abgehärteten Material hergestellt sein und der Anfangswinkel des Zuvorkommens der Zündung wird auf die mehr Spätzündung geschoben. Alle Autos, die seit Februar 1986 hergestellt sind, (außer den Motoren LPA) können auf neetilirowannom den Brennstoff bewirtschaftet werden.

Die Motoren mit dem Arbeitsumfang 1,3 dm3/69 pS und 1,6 dm3/79 und 105 pS können auf neetilirowannom den Brennstoff seit September 1984 bewirtschaftet werden. Jedoch muss bei der Nutzung neetilirowannogo des Brennstoffes die 4 Auftankung jede etilirowannym vom Brennstoff erzeugen, und für den Motor OHV ist es die deutliche Größe der Spielraüme der Ventile notwendig.