Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
- 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
   1.2. Der Aufwand des Brennstoffes, den l/100 des km
   1.3. Die Geschwindigkeit der Bewegung auf den Sendungen
   1.4. Die Masse des Autos
   1.5. Die Ladeumfänge der Autos Ford ESCORT
   1.6. Die periodischen Besichtigungen und die Bedienung des Autos
   1.7. Die Identifizierung des Autos
   1.8. Die Zeichen der Warnung
   1.9. Die Verwaltung von den äusserlichen Rückspiegeln
   1.10. Die Flure des Sitzens
   1.11. Die Blockierung der Steuerspalte / das Zündschloß
   1.12. Das Paneel der Geräte
   1.13. Die Kombination der Geräte
   1.14. Die Bedienungshebel auf der Steuerspalte
   1.15. Die Handgetriebe
   1.16. Die Heizung und die Lüftung
   1.17. Die Stunden
   1.18. Der Brennstoffcomputer
   1.19. Die Schlösser der Türen
   1.20. Die Luke mit dem mechanischen Antrieb
   1.21. Die gesenkten Glaser mit dem elektrischen Antrieb
   1.22. Die Erhöhung des Umfanges des Gepäckraumes
   1.23. Die Scheibenwischer und omywateli
   1.24. Der Aufstieg des Autos
   1.25. Der Start des Motors
   1.26. Die Besonderheiten des Betriebes des Autos
   + 1.27. Die Reparaturumfänge der Karosserien
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung



1.7. Die Identifizierung des Autos

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Identifizierungsschild des Autos

Das werkseigene Identifizierungsschild ist rechts auf dem oberen Vorderquerbalken gelegen und enthält die nächsten Informationen:

1 – der Typ der Karosserie;
2 – das Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen;

 – Bis zum 1981:

   • der 1. Buchstabe: der Herstellungsort – In (Großbritannien), Mit (Irland), G (Deutschland), W (Spanien);
   • der 2. Buchstabe: der Betrieb der Hersteller – Und (Dagenham Cologne), In (Halewood, Genk), C (Langley Sarrelouis), E (Cork), P (Valence);
   • der 3. Buchstabe: das Modell – Und für Escort;
   • der 4. Buchstabe: die Versionen der Karosserie;
   • der 5. Buchstabe: das Jahr der Herstellung;
   • der 6. Buchstabe: der Monat der Herstellung;
   • der 7. Buchstabe: die laufende Nummer des Autos:

 – Ab 1981 wird die neue Nummer aus 17 Zeichen verwendet:

   • 1–3 Zeichen: der internationale Identifizierungskode des Herstellers;
   • 4 Zeichen: der Typ der Karosserie;
   • 5–6 Zeichen: die ständigen Zeichen;
   • 7 Zeichen: das Land der Herstellung;
   • 8 Zeichen: der Betrieb der Hersteller;
   • 9–10 Zeichen: das Modell;
   • 11–12 Zeichen: das Jahr und der Monat der Herstellung;
   • 13–17 Zeichen: die laufende Nummer;

3 – die Masse snarjaschennogo des Autos;
4 – die volle Masse des Autos;
5 – die maximale Belastung auf die Vorderachse;
6 – die maximale Belastung auf die hintere Achse;
7 – die Lenkung;
8 – der Motor;
9 – die Transmission;
10 – die Übertragungsbeziehung der Hauptsendung;
11 – die Komplettierung;
12 – der Typ der Karosserie:

 – Der 1. Buchstabe: Und für Escort;
 – Der 2. Buchstabe: Und – die Limousine mit 5 Türen, In – die Limousine mit 3 Türen, V – der Kastenwagen, W – der Kombi;
 – Der 3. Buchstabe: das Jahr der Ausgabe;
 – Die 4-4-8. Buchstaben frei;

13 – die Version;
14 – die Farbe der Karosserie;
15 – der spezielle Kode.

Die Bezeichnung des Jahres und des Monats der Herstellung des Autos


Das Jahr
Der Monat
I
II
III
IV
V
VI
VII
VIII
IX
X
XI
XII
1980 – A
B
R
A
G
C
K
D
E
L
Y
S
T
1981 – B
J
U
M
P
B
R
A
G
C
K
D
E
1982 – C
L
Y
S
T
J
U
M
P
B
R
A
G
1983 – D
C
K
D
E
L
Y
S
T
J
U
M
P
1984 – E
B
R
A
G
C
K
D
E
L
Y
S
T
1985 – F
J
U
M
P
B
R
A
G
C
K
D
E
1986 – G
L
Y
S
T
J
U
M
P
B
R
A
G
1987 – H
C
K
D
E
L
Y
S
T
J
U
M
P
1988 – J
B
R
A
G
C
K
D
E
L
Y
S
T
1989 – K
J
U
M
P
B
R
A
G
C
K
D
E

1990 – L

L
Y
S
T
J
U
M
P
B
R
A

G

Auf die Hauptseite