Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die Betriebsmaterialien und die Flüssigkeiten
   2.2. Die Periodizität der Bedienung
   - 2.3. Die technische Wartung
      - 2.3.1. Jede die 10 000 km oder 12 Monate
         2.3.1.1. Der Ersatz des Öls und des fetten Filters
         2.3.1.2. Die Prüfung der Dichtheit der Schläuche und wytekanija die Flüssigkeiten
         2.3.1.3. Die Prüfung der Verzögerung der Muttern der Befestigung des Abschlußkollektors (RS Turbo)
         + 2.3.1.4. Die Prüfung der Wendungen des Leerlaufs und der Qualität der Brennstoffmischung
         2.3.1.5. Die Prüfung der Komponenten der Zündanlage
         2.3.1.6. Das Schmieren der Kontakte des Unterbrechers des Zündverteilers
         2.3.1.7. Die Regulierung des Spielraums der Kontakte des Unterbrechers
         2.3.1.8. Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung (das Modell mit dem Unterbrecher der Kontakte)
         2.3.1.9. Der Ersatz der Zündkerzen auf dem Motor RS Turbo
         2.3.1.10. Die Prüfung des Vorderbremsleistens
         2.3.1.11. Die Prüfung des hinteren Bremsleistens
         2.3.1.12. Die Prüfung der Vorderachsfederung und der Lenkung
         2.3.1.13. Die Prüfung des Dämpfers
         2.3.1.14. Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte
         2.3.1.15. Der priwodnoj Riemen des Generators
      + 2.3.2. Jede die 20 000 km oder 12 Monate
      + 2.3.3. Jede die 40 000 km oder in 2 Jahre
      + 2.3.4. Jede die 60 000 km oder 3 Jahre
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


2.3.1. Jede die 10 000 km oder 12 Monate

2.3.1.1. Der Ersatz des Öls und des fetten Filters

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der periodische Ersatz des Öls und des fetten Filters – die wichtigste prophylaktische Prozedur der technischen Wartung. Wenn das motorische Öl altert, wird es flüssig und verschmutzt, was zum vorzeitigen Verschleiß des Motors führt.

Bei doliwke die Öle in den Motor kann man das Öl einer Spezifikation ins Öl anderer Spezifikation ergänzen. Wenn die Lufttemperatur nur für die hier gebrachten Höchstbedeutungen der Temperatur kurzzeitig erscheint, folgt das Öl, zu ersetzen nicht.


Die Warnung

Die Saisonöle infolge der spezifischen ihnen eigenen wjaskostno-Temperatureigenschaften darf man nicht das ganze Jahr über gewöhnlich verwenden. Deshalb ist nötig es diese Öle nur in den extremen Klimazonen zu verwenden.

Unter Anwendung von ganzjährig massel der Klasse SAE 5W-30 muss man die langwierige Arbeit des Motors mit der hohen Frequenz des Drehens und der ständigen großen Belastung auf den Motor vermeiden. Diese Beschränkungen sind für ganzjährig massel mit den verbesserten Gleitqualitäten nicht gültig.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vor dem Anfang der Prozedur, alle notwendigen Instrumente und die Materialien zusammenzutragen. Es ist notwendig, dass der Motor warm ist, damit das Öl zusammen mit der Hauptmasse der es verschmutzenden Stoffe besser abfloss.
2. Das Auto auf dem Aufzug zu heben oder, das Auto in der horizontalen Lage über smotrowoj von der Grube festzustellen.
3. Den Deckel mit maslosaliwnoj die Hälse abzunehmen und, den Container unter den Pfropfen der Ablasses des Öls festzustellen.
4. Den Ausflußpfropfen etwa auf die Hälfte der Wendung zu schwächen.
5. Den Container für den Ablass des Öls unter dem Ausflußpfropfen zu unterbringen (ist vom Zeiger angegeben) und, den Pfropfen vollständig abzuschrauben. Wenn es notwendig ist, auf den Pfropfen beim Abschrauben drücken, damit das Öl vorzeitig nicht verlief.
6. Wenn das Öl vollständig abfließen wird, allen um die Abflußöffnung vom Lappen und sicher abzuwischen, den Pfropfen auf die Stelle zuzuschrauben, ihr geforderter Moment festgezogen.
7. Den Container unter den fetten Filter zu versetzen.
8. Das spezielle Instrument verwendend, den fetten Filter zu schwächen, dann, von seiner Hand abzuschrauben.
9. Alle Spuren des Öls und des Schmutzes um die Aufnahmestelle des Filters abzuwischen. Zu prüfen, ob die Gummiverdichtung auf dem Block der Zylinder blieb. Wenn es blieb, so es abzunehmen.
10. Die Gummiverdichtung des neuen fetten Filters mit dem reinen motorischen Öl einzuschmieren und, von der Hand den fetten Filter bis zur Berührung der Gummiverlegung mit dem Motor, wonach dowintit den Filter von der Hand auf 1/2 Wendungen einzuschrauben.
11. Das Öl in den Motor zu überfluten, die entsprechende Sorte des Öls verwendend. Die Hälfte der notwendigen Anzahl des Öls zu überfluten und, etwas Minuten zu erwarten, damit das Öl in die Schale abgeflossen ist, dann, fortzusetzen, das Öl mit den kleinen Portionen zu überfluten, bis das Niveau des Öls das geforderte Niveau auf schtschupe erreichen wird.
12. Wenn sich das Niveau des Öls auf dem minimalen Niveau befindet, wird bei der Ergänzung noch ungefähr eines Liters das Niveau des Öls bis zu maximal auf schtschupe hinaufsteigen. Den Deckel saliwnoj die Hälse zu schließen.
13. Den Motor zu starten und, ihm zu gestatten, etwas Minuten zu arbeiten.
14. Den Motor hinsichtlich der Ausfließen des Öls um den Filter und den Ausflußpfropfen auf der Schale zu prüfen. Man muss meinen, dass das Kontrolllämpchen des Drucks des Öls etwas Sekunden brennen kann, da das Öl alle Kanäle und die fetten Kapazitäten im Motor ausfüllen soll.
15. Den Motor auszuschalten und, wie mindestens 3 Minuten zu erwarten, damit das Öl in die Schale abgeflossen ist.
16. Das Niveau des Öls und dolit zu prüfen, wenn es notwendig ist.
17. Die Zuverlässigkeit der Verzögerung maslosliwnoj die Pfropfen zu prüfen.