Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      + 3.1.4. Das Brennstoffsystem
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      + 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      - 3.1.11. Die Zündanlage
         - 3.1.11.1. Die Kontaktzündanlage
            3.1.11.1.1. Der Zündverteiler
            3.1.11.1.2. Der Vakuumregler des Zuvorkommens der Zündung
            3.1.11.1.3. Der Kondensator
            3.1.11.1.4. Die Regulierung des Spielraums zwischen den Kontakten des Unterbrechers
            3.1.11.1.5. Der Ersatz der Kontakte des Unterbrechers
            3.1.11.1.6. Die Prüfung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
            3.1.11.1.7. Die Diagnostik der Defekte
         + 3.1.11.2. Die kontaktlose Zündanlage
         3.1.11.3. Die elektronische Zündanlage ohne Zündverteiler
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.11.1.6. Die Prüfung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Und falls notwendig zu prüfen, den Spielraum zwischen den Kontakten des Unterbrechers zu regulieren.
2. Die Zeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle und dem Deckel des Antriebes die des geforderten Winkels entsprechenden Zuvorkommen der Zündung aufzutragen.
3. Den Vakuumhörer vom Zündverteiler abzunehmen und, von ihrem Pfropfen zu betäuben.
4. stroboskop anzuschließen, den Motor zu starten und, den Lichtstrahl von stroboskopa auf die Scheibe der Kurbelwelle zu richten. Das Zeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle scheint bewegungsunfähig und soll mit dem Zeichen auf dem Deckel des Antriebes vereint sein. Andernfalls die Befestigung des Verteilers abzuschrauben und, es zu den Seiten umdrehend, nach der Vereinigung der Zeichen zu streben, wonach den Verteiler zu festigen.
5. Die Wendungen des Motors bis zu 2000 U/min zu vergrössern und, die Entfernung zu bemerken, auf die sich das Zeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle verschieben wird.
6. Den Vakuumhörer und wieder anzuschalten, die Absetzung des Zeichens zu prüfen, die in Bezug auf die vorhergehende Messung zunehmen soll.
7. Andernfalls muss man die Arbeit des Vakuumreglers oder des Verteilers insgesamt prüfen.