Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      - 3.1.4. Das Brennstoffsystem
         3.1.4.1. Der Vergaser FORD VV mit dem geänderten Schnitt des Diffusors
         3.1.4.2. Das dosierende Hauptsystem
         3.1.4.3. Das System des Leerlaufs
         3.1.4.4. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers
         3.1.4.5. Die Wendungen des Leerlaufs und der Inhalt MIT
         3.1.4.6. Das Ventil des Leerlaufs
         3.1.4.7. Die Starteinrichtung
         3.1.4.8. Die Einrichtung der Erhöhung der Zahl der Wendungen
         3.1.4.9. Die Nadel der Düse
         3.1.4.10. Das nadelförmige Ventil poplawkowoj die Kameras
         3.1.4.11. Das Tau des Gaspedals
         3.1.4.12. Das Tau der Starteinrichtung
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      + 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      + 3.1.11. Die Zündanlage
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.4.3. Das System des Leerlaufs

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das System des Leerlaufs

1 – der Kanal des Zaunes des Brennstoffes aus poplawkowoj die Kameras;

2 – die Brennstoffdüse des Leerlaufs;

3 – die Luftdüse des Leerlaufs;

4 – perepusknoj der Kanal;

5 – der Abgabekanal

Bei der Arbeit des Motors im Leerlauf 70 % der Brennstoffmischung handelt durch das System des Leerlaufs, und 30 % – durch das dosierende Hauptsystem.

Der Brennstoff dringt durch den Hauptbrennstoffkanal ein, geht durch die Düse des Leerlaufs und dann wird mit dem Strom der Luft, die durch den Luftkanal im Körper der Hauptdüse handelt gemischt.

Dann handelt die Arbeitsmischung durch die inneren Kanäle des Vergasers auf die Regelungsschraube, die die Abgabe des Brennstoffes im Leerlauf reguliert. Weiter wird diese Mischung mit der Luft aus perepusknogo des Kanals des Leerlaufs gemischt und endlich gerät durch den Abgabekanal in den Einlasskollektor mit der vergrösserten Geschwindigkeit.