Ford Escort

1980-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford die Eskorte
+ 1.1. Die Besonderheiten der Konstruktion
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren OHV und CVH
      + 3.1.1. Die technische Charakteristik
      + 3.1.2. Die Bedienung und die Reparatur des Motors OHV
      + 3.1.3. Die Bedienung und die Reparatur des Motors CVH
      + 3.1.4. Das Brennstoffsystem
      + 3.1.5. Der Vergaser Weber 2V
      3.1.6. Die Brennstoffpumpe
      3.1.7. Der Tank
      + 3.1.8. Das System der Abgabe der Luft
      - 3.1.9. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
         3.1.9.1. Das System der Einspritzung des Brennstoffes K-Jetronic
         - 3.1.9.2. Das System der Einspritzung des Brennstoffes KЕ-Jetronic
            3.1.9.2.1. Die Startdüse
            3.1.9.2.2. Thermovorübergehend der Schalter
            3.1.9.2.3. Die Wendungen des Leerlaufs
            3.1.9.2.4. Die Regulierung des Inhalts CO
            3.1.9.2.5. Der Temperaturregler
            3.1.9.2.6. Die dosierende Hilfseinrichtung
            3.1.9.2.7. Die Brennstoffpumpe
            3.1.9.2.8. Der Brennstofffilter
            3.1.9.2.9. Der Luftfilter
            3.1.9.2.10. Der Turbokompressor
            3.1.9.2.11. Die ljambda-Sonde
      + 3.1.10. Das System der Einspritzung des Brennstoffes CFI
      + 3.1.11. Die Zündanlage
   + 3.2. Der Dieselmotor 1,6 und 1,8 дм3
+ 4. Das System des Schmierens
+ 5. Das System der Abkühlung
+ 6. Das System der Ausgabe
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Das Bremssystem
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
889fc11d


3.1.9.2.2. Thermovorübergehend der Schalter

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Thermovorübergehend der Schalter

Thermovorübergehend ist der Schalter unter dem Einlasskollektor auf dem Flansch des Windkanals des zweiten Zylinders gelegen und verwaltet die Startdüse je nach der Temperatur des Motors.

Die Prüfung des thermovorübergehenden Schalters wird auf dem kalten Motor ohne Abnahme des Schalters erzeugt.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den elektrischen Stecker von der Startdüse und anstelle ihrer abzunehmen, das Kontrolllämpchen auf 12 Volt anzuschließen.
2. Vom Zündverteiler die Hochspannungsleitung abzunehmen und, es an die zusätzliche Zündkerze anzuschließen, die auf dem Motor gefestigt ist.
3. Den Starter aufzunehmen. Beim kalten Motor soll die Kontrolllampe bis zu 8 Sekunden brennen. Andernfalls unterliegt thermovorübergehend der Schalter dem Ersatz.
4. Falls notwendig kann man thermovorübergehend den Schalter vom Motor abnehmen, den Stecker abgeschaltet und den Schalter abgeschraubt, und den Widerstand zwischen den Kontakten zu prüfen. Auf einem der Ränder des thermovorübergehenden Schalters sind die Temperatur des Einschlusses – +35 ° Mit und die Zeit des Einschlusses – 8 Sekunden bei-20 ° S ausgeschlagen
5. An die Kontakte den Widerstandsmesser anschließend, den Widerstand zu prüfen (es siehe die Tabelle die Prüfung des Widerstands).

Die Prüfung des Widerstands

Die Temperatur
Die Größe des Widerstands, das Ohm, zwischen
Von der Klemme G und dem Körper
Von der Klemme W und dem Körper
Von den Klemmen G und W
Es ist + 30 ° Mit niedriger
25 – 50
0
25 – 40
Höher +40 ° Mit
50 – 80
100 – 160
50 – 80